Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w013674c/wp-includes/post-template.php on line 284

Die Legende von der Zeitmaschine – Hannah Courtoy

Möglicherweise steht auf dem Brompton Friedhof eine Zeitmaschine, in der im 19. Jahrhundert Hannah Courtoy mit ihren Töchtern Mary Anne und  Elizabeth verschwand. Das zumindest erzählt man sich über das ägyptisch anmutende Mausoleum, das eigentlich gar nicht dort stehen dürfte, wo es steht.

Time Machine

Das erste Rätsel dieser Geschichte ist die unverheiratete Hannah Courtoy, über die eigentlich so gut wie nichts bekannt ist. Es gibt keine Informationen und Überlieferungen zu ihrer Familie und doch muss sie unermesslich reich gewesen sein, sonst hätte sie sich das Mausoleum nicht leisten können.

Ein anderes Mysterium: Der Brompton Friedhof wurde sehr sorgfältig strukturiert, geplant und dokumentiert. Für alle Gebäude und Mausoleen gab und gibt es Pläne und Zeichnungen und vor allem Genehmigungen. Nur das Mausoleum von Hannah Courtoy taucht nirgendwo auf. Keine Baupläne, keine Unterlagen, nichts! Darüber hinaus ist der Schlüssel für die schwere Bronzetür am Eingang verschwunden. Seit fast 170 Jahren hat niemand mehr einen Fuß hineingesetzt.

Joseph

Das Grab von Joseph Bonomi direkt neben der „Zeitmaschine“.

Errichtet wurde das imposante  Bauwerk aus poliertem Granit mit Reihen von Hieroglyphen von Samuel Warner, einem exzentrischen Erfinder und Joseph Bonomi, einem Architekten und Ägyptologen. Bonomi war Teil des Teams, das die ersten Hieroglyphen auf Papyrus im Tal der Könige in Ägypten gefunden und entschlüsselt hatte. Man erzählt sich, dass er dabei die Pläne für das „Zeitreisen“ fand. Ein Thema, das die Leute im Viktorianischen Zeitalter sehr faszinierte.

Zusammen könnten Samuel Warner und Joseph Bonomi also eine Zeitmaschine gebaut haben, für die sie von den exzentrischen, reichen Damen Courtoy das Geld bekamen. Damen, die der Zeit ein Schnippchen schlagen wollten und die in einem nicht registrierten Gebäude in der Ecke eines Friedhofs einfach verschwunden sind, ohne Spuren zu hinterlassen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.